Topthema: Cyber-Attacken in der Energiewirtschaft

Anlässlich Studie zu Digitalisierung und Energie: Cyber-Attacken in der Energiewirtschaft

Die internationale Energie-Agentur (IEA) hat in diesem Monat eine spannende Studie in englischer Sprache zum Thema „Digitalisierung und Energie“ veröffentlicht. Neben dem Einfluss der Digitalisierung auf die verschiedenen Sektoren wie Transport, Gebäude und Industrie, sowie das Energiesystem im Allgemeinen, behandelt die Studie auch die Risiken, die mit der Digitalisierung in der Energiewirtschaft einhergehen.

Cyber-Security ist in diesem Kontext das allgegenwärtige Schlagwort. Um sich dem Thema zu nähern, listet die Studie auszugsweise bedeutende Cyber-Attacken der letzten Zeit, besonders in der Energiewirtschaft. Denn allein in der jüngeren Vergangenheit fanden eine Vielzahl kritischer Cyber-Angriffe auf die Energiewirtschaft statt. So sind die Attacken auf das Stromnetz in der Ukraine oder der branchenübergreifende WannaCry-Vorfall sicherlich noch Vielen im Gedächtnis.

Dabei existieren sehr verschiedene Möglichkeiten um Cyber-Attacken auszuführen. Unterschieden werden unter anderem das Einschleusen von bösartiger Software in IT-Systeme (sogenannte Malware) oder das Provozieren von Netzwerküberlastungen.

Die Beispiele belegen, dass die Digitalisierung, auch über die Energiewirtschaft hinaus, nicht zu verharmlosende Risiken mit sich bringt. Bereits das simple Klicken auf Links in E-Mails kann verheerende Folgen für ein eine Privatperson, ein Unternehmen oder gar kritische Infrastruktur haben. Akteure auf staatlicher als auch auf unternehmerischer oder privater Seite müssen sich deswegen eingehend mit dem Thema Cyber-Security befassen, um resilienter gegenüber Attacken zu werden oder diesen präventiv vorzugreifen.

IT-Sicherheit und Datenschutz sind auch für die konsekwent ein Thema von hoher Bedeutung, das nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte. Ein IT-Sicherheitskonzept kann helfen, Risiken einzuschätzen und entsprechende Schutzmechanismen zu etablieren. Wie auch schon in vergangenen Projekten unterstützen wir Sie gerne, adäquate Leitlinien zu formulieren und Ihr Haus mittels einer Checkliste auf Sicherheitsbelange zu prüfen. Sprechen Sie uns jederzeit an!

Submit a comment